Ältere Versionen
Sie befinden sich hier: Startseite » AC/DC » Biografien » Brian Johnson

Inhaltsverzeichnis

Brian Johnson

Biografie

Brian Johnson

Brian Johnson wurde am 5 Oktober 1947 in Newcastle (England) geboren. Als Kind trat Brian in einer TV-Show auf und sang sogar im örtlichen Kirchenchor. Es dauerte jedoch nicht lange bis er sich mit dem Rock n' Roll Virus infizierte.

Im Februar 1972 trat er der Newcastleler Band USA bei, bei denen er mit Gitarrist Vic Malcolm, Bassist Tom Hill und Schlagzeuger Brian Gison zusammenspielte. Nur ein paar Monate später änderten sie jedoch ihren Namen in “Geordie“.

Die erste Single der Band „Don't Do That“, die von EMI Ende des Jahres herausgegeben wurde erreichte Platz 32 der englischen Charts. Nur wenige Monate später folgte der grösste Hit der Band, „All Because Of You“, der bis auf Platz 6 der Charts kletterte, ausserdem konnten sie mit „Can you do it“ einen weiteren Top20 Titel herausbringen.

Als sich die Glam-Ära dem Ende zuneigte, schien das auch das Ende von Geordie zu sein. Nachdem „Electric Lady“ im August 1973 nur PLatz 32 erreichte und langsam aus den Charts verschwand, kam auch Geordie aus der Mode. Trotzdem spielte die Band weiter in den Clubs und brachte 3 Platten auf den Markt und ein weiteres Kompilationsalbum, „Master of Rock (1974)“. Doch keins der Alben konnte die Käufer überzeugen die Band ernstzunehmen und nur kurz nach dem Release von „Save the world“ im Jahr 1976 erklärte Geordie seine Auflösung.

Zu dieser Zeit gab Brian alle Hoffnungen auf, erfolgreich im Musikbusiness zu sein, doch Anfang des Jahres 1980 wollte er es noch einmal versuchen und überredete seine alten Kollegen von Geordie zu einem Comeback. Doch kurz nachdem die Band sogar einen Vertrag mit Red Bus Records in London unterzeichnet hatte um eine Single zu veröffentlichen, kam AC/DC ihnen dazwischen.

Trotz des Ausstieges von Brian enschlossen sich Geordie weiterzumachen und wählten Terry Schlesser als neuen Frontmann.

„Woher kommt der großen Run auf die Tickets für die Black Ice Tour?“
Brian: „Das liegt an meinem Alter, die Fans denken anscheinend das ich auf der Bühne tot umfallen werde“

Diskografie

  • Don't Do That / Francis Was a Rocker (Single - 1972 - UK)
  • Can You Do it / Red Eyed Lady (Single - 1973 - UK)
  • Electric Lady / Geordie Stomp (Single - 1973 - UK)
  • Black Cat Woman / Geordie's lost his Liggy (Single - 1973 - UK)
  • Hope You Like it (1973 - UK/USA - re-issued on CD 1996 - FRA)
  • Masters of Rock (1974 - UK)
  • Don't Be Fooled by the Name (1975 - UK - re-issued on CD 1996 - FRA)
  • Save the World (1976 - UK)
  • Featuring Brian Johnson (1980 - UK)
  • Brian Johnson And Geordie (1981 - USA/FRA)
  • Strange Man (1982 - USA)
  • Keep On Rockin' (1996 - FRA)
  • A Band From Goerdieland (1996 - FRA)

Foto © 2008 by Guido Karp