Ältere Versionen
Sie befinden sich hier: Startseite » AC/DC » Alben-Übersicht » Black Ice

Black Ice

Lange Zeit ist vergangen, die Fans scharren nicht nur Monate sondern schon Jahre nervös mit den Füßen, so ist es nicht verwunderlich, dass vom neuen Longplayer „Black Ice“ gerade zu Messianisches erwartet wurde. In der Presse wurden beim Vorab-anspielen Vergleiche mit Back in Black oder Powerage gezogen und dann machen die 5 Australier mit Migrationshintergrund doch nur wieder das, was sie am Besten können. Ein Hardrock Ablum mit Blueseinflüssen.

Das Fanlager ist wie immer, seit dem Tod von Bon Scott, gespalten - Zwischen „totaler Kommerzschrott“ und „Bestes Album seit Back in Black“ schwanken die Extreme - und auch ich kann wohl niemanden von seiner Meinung abbringen. Was ich aber versuchen will ist, das neue Album aus einer Sicht zu beschreiben, die gleichermaßen von Scott wie Johnson geprägt ist und nicht zur Verteufelung oder Vergötterung einzelner Bandmitglieder - von Angus und Malcolm mal abgesehen ;-) - neigt.

Also, Black Ice in den Player und los geht unsere Zugfahrt mit dem Rock n' Roll Train… [ weiterlesen ]

Limitierten Deluxe Edition mit blauem Cover, die reguläre Ausgabe gibt es in den Farben rot, gelb und weiss, wobei gelb und weiss auch nur Anfangs zu haben sind.

Ausserdem gibt es seit Dezember 2008 noch eine Steel-Box Edition der Black Ice. Das Set enthält laut der Info aus dem Hause Sony natürlich die CD mit dem Standard Album, eine DVD mit dem „Making of“ und dem Rock´n Roll Train Video, ein 20 Page Booklet mit Live Photos (verändertes Deluxe Package 28 Booklet minus die Lyrics-Seiten), ein 5 Sticker Set, eine grosse AC/DC Flagge sowie ein Gitarren-Plektrum mit AC/DC Logo auf der Einen & Gibson Logo auf der anderen Seite.

Tracklist:

  1. Skies on fire - 03: 34
  2. Big Jack - 03: 57
  3. Anything Goes - 03: 22
  4. War Machine - 03: 09
  5. Smash n' Grab - 04: 06
  6. Wheels - 03: 28
  7. Decibel - 03: 33
  8. Stormy May Day - 03: 10
  9. Money Made - 04: 15
  10. Black Ice - 03: 25

Presse

Diese Links sind vielleicht bald nicht mehr erreichbar, je nachdem ob die jeweilige Zeitung ihr Archiv online lässt oder irgendwann löscht.

Interviews

Albumkritiken