Ältere Versionen
Sie befinden sich hier: Startseite » AC/DC » Auftrittsübersicht » Daten » 2009 » 03 » AC/DC - Oberhausen, König-Pilsener Arena

AC/DC - Oberhausen, König-Pilsener Arena

Montag, 09. März 2009

Der zweite Trip der SQUEALER.net Redaktion bei der Black Ice Tour führte uns nur 2 Tage nach dem Konzert in die Düsseldorfer König-Pilsener Arena. Wie schon in Düsseldorft waren die Parkmöglichkeiten bei unserer frühen Ankunf um 17.20 h noch hervorragend, auch wenn die Verkehrsführung in Oberhausen nicht so schön wie in Düsseldorf war.

Ein kurzer Fußmarsch zur Arena bei leichtem Nieselregen in die Schlange, eine endlose Stunde bis zum Einlass. Dann endlich drin, schnell zum Merchandise-Stand, die neue Answer Scheibe, ein paar Shirts und Kleinigkeiten eingesackt und dann auf der Suche nach den restlichen Kuttenträgern. Rasch ist es kurz vor 8, Zeit zu The Answer in die Halle zu gehen.

Die Iren engagiert wie schon in Düsseldorf, allerdings genau wie AC/DC mit der gleichen Setlist und ähnlicher Performance, trotzdem sehr hörenswert.

Anschliessend der obligatorische Umbau, das Oberhausener Publikum schien noch nervöser, jeder Akkord der Rowdis wird abgefeiert, pünktlich um 9 gehts los.

Bekannterweise keine Überraschungen in der Performance von AC/DC, Thunderstruck klappt heute besser, obwohl die Vöglein sangen, dass Angus bis Nachmittags krank im Bett gelegen hat und der Gig bis knapp 17 Uhr auf der Kippe stand. Ein Highlight nach dem anderen, wir stehen als gesamter Sitzblock auf der „Brian-Seite“, der bei jedem Blick ins Publikum gefeiert wird.

Leichte Variation beim Let there be Rock - Solo, dann ist auch schon wieder Schluss, Angus kommt nochmal mit dem Bühnenaufzug und zum Schluss scheppern die Kanonen. Leider nicht mal so laut wie vor zwei Tage, dafür das „Salute you“ im Anschluss aus der Meute umso lauter. Ein letzter Angus-Sprung, dann ist alles vorbei und die Lampen sind wieder an…

Bilder

© SQUEALER.net

Setlist

  1. Rock N Roll Train
  2. Hell Aint A Bad Place
  3. Back In Black
  4. Shot down in Flames
  5. Big Jack
  6. Dirty Deeds done dirt cheap
  7. Thunderstruck
  8. Black Ice
  9. The Jack
  10. Hells Bells
  11. Shoot To Thrill
  12. War Machine
  13. Anything Goes
  14. You Shook Me All Night Long
  15. TNT
  16. Whole Lotta Rosie
  17. Let There Be Rock
  1. Highway To Hell
  2. For Those About To Rock