Ältere Versionen
Sie befinden sich hier: Startseite » Coverbands » Coverband-Interviews » 10 Fragen an: AM/FM

10 Fragen an: AM/FM

Seit wann gibt es AM/FM?
AM/FM gibt es seit Ende 1999, siehe Daily Dirt AC/DC Coverbands.
Wie ist es für euch, wenn Ihr andere Coverbands oder AC/DC selber anschaut?
Wir sehen uns nur selten andere AC/DC Coverbands an.
Geht es nach dem Karriereende von AC/DC mit AM/FM weiter? Und wie kam es zum Bandnamen?
AM/FM, unser Bandname, steht auf fast jedem Radio, dürfte eigentlich klar sein.
Wie würdet ihr Außerirdischen eure Band beschreiben?
Wir spielen die AC/DC Songs so original wie möglich, musikalisch, soundtechnisch, optisch usw..
Wie sehen eure Pläne für die Zukunft aus?
Die Zukunft von AM/FM: AC/DC Tribute Konzerte auf qualitativ hohem Niveau.
In welchen Bereichen Deutschlands kann man AM/FM vorzugsweise live erleben?
Größeres Konzerte im Großraum Nürnberg geplant. Termine werden auf unserer Homepage bekanntgegeben.
Warum darf man sich ein AM/FM-Konzert auf keinen Fall entgehen lassen?
Wenn man AC/DC live erleben will, aber AC/DC gerade nicht live spielen, sollte man zu AM/FM gehen.
Wie sieht eure Setlist aus? Mehr Bon Scott, mehr Brian Johnson?
Die Setlist von AM/FM ist bis auf ein paar Songs identisch mit dem 2001 AC/DC Live Video.
Wie hoch ist der Anteil von Eigenkompositionen?
Keine
Sind alle aus der Band richtige AC/DC-Fans, oder spielen sie nur die Stücke nach wie andere Party-Bands?
Wir sind alle AC/DC Fans.