Geschichte

Nachfolgend eine chronologische Auflistung der wichtigsten Erreignisse rund um die Webseite.


  • SQUEALER.net wird nach der Vor-Entwicklung im Sommer 2002 (Mitte August) in Betrieb genommen. Es handelt sich zuerst um ein 1-Mann Projekt von Manuel.
  • Nach wenigen Wochen kommt Eric hinzu, ein Bekannter aus seeligen Audiogalaxy 1) Zeiten.
  • Die AC/DC-Plattenreviews werden hauptsächlich von Eric erstellt, dazu kommt eine Nachrichtensektion, die brandaktuell über AC/DC-Themen berichtet.
  • SQUEALER.net wächst und wächst, es folgen Bandbiografien zu AC/DC-kompatiblen Bands. SQUEALER.net ist die erste Seite, die exklusive Bilder vom AC/DC Club-Auftritt im Londoner Hammersmith Odeon hat, die ein Leser zur Verfügung stellte.
  • Inzwischen werden auch regelmäßig Plattenreviews veröffentlicht, auch die Bandvorstellungen werden immer mehr
  • SQUEALER.net auf dem Höhepunkt: der Millionste Besucher, die Plattenfirmen schütten den auf 7 angewachsenen Redakteurskreis mit Promomaterial zu, es gibt Buch und DVD Vorstellungen, Gewinnspiele und ein gut besuchtes Forum.
  • Doch auch die Kehrseite der Medallie wird immer deutlicher: SQUEALER.net steht immer weniger für erdigen Rock n' Roll der Marke AC/DC, dafür machen sich die sonst eigentlich verschmähten Metalspielarten immer weiter breit. Auch die Promoflut sorgt dafür, das die meisten Redakteure kaum noch Spaß an der Musik haben, sondern von einem Review zum nächsten hetzen.
  • Trotzdem wird im Sommer der Umstieg der 2. Software-Version von SQUEALER.net auf ein Wiki-System mit Codename V3 forciert, findet jedoch in der Redaktion keinen Anklang
  • Gründer Manuel steigt vorläufig aus, da er sich mit der aktuellen Ausrichtung der Seite immer weniger identifizieren kann, das Klima der Redaktion sehr gespalten ist und im Forum kaum noch Musik zur Sprache kommt.
  • Eric übernimmt die Seite als Chefredakteur, konzentriert sich jedoch nunmehr hauptsächlich auf den „anderen“ Teil der AC/DC & Hardrock Seite.
  • Im Herbst 2006 ist SQUEALER.net schon fast am Ende. Manuel kann sich mit der Seite in der aktuellen Form nicht mehr identifizieren, und zieht sich von der Arbeit zurück.
  • Eric interveniert und versucht SQUEALER.net online zu halten, beginnt jedoch nebenbei den Aufbau einer eigenen Seite, die sich nur mit Rock & Metal befassen soll.
  • Nach dem Auffliegen der Hinhaltetaktik geht SQUEALER.net am 23.12.2006 die inzwischen doch genutzte Version 3 der Seite nach nur wenigen Monaten komplett offline, SQUEALER.net als Webzine ist begraben. Alle Pläne liegen auf Eis
  • Noch sind nicht alle Kondolenzschreiben eingetroffen, da findet auch schon ein Relaunch statt: Pünktlich zum Jahreswechsel ist SQUEALER.net wieder da, als reine AC/DC Fanseite wird eine Dokuwiki gestützte 4. Version online gestellt, bei der noch die meisten Inhalte fehlen. Das Redakteursteam ist wieder auf Gründer Manuel geschrumpft, die anderen sind bis auf eine Ausnahme mit Eric abgewandert, Gibson findet bei Strombringer ein neues zu Hause.
  • Nach einem Monat sind schon ein großer Teil der Inhalte wieder online, die neue Seite wächst. Über das endgültige Design sollen die Benutzer entscheiden.
  • Ende Februar fehlt „nur“ noch der Fanshop und die Bootlegbeschreibungen sowie im Coverbandbereich ein paar Sachen, alles andere ist nahezu in der ursprünglichen Form wieder online, testweise gibt es auch wieder ein Forum.
  • Dank Forums-User Boogie-Man gibt es zu allen zeitweiligen AC/DC-Mitgliedern eine mehr oder minder vollständige Biografie oder Zusammenfassung der musikalischen Laufbahn.
  • Nach 8 Jahren Wartezeit erscheint Black Ice und stellt das erste Album dar, dass SQUEALER.net live verfolgt.
  • Nach mehr als acht Jahren SQUEALER.net als herkömmliche Webseite startet im Dezember 2010 der Versuch, die Seite als offenes Wikiprojekt wieder mit mehr Leben zu füllen.
1)
eine tolle Tauschbörse wo hauptsächlich seltene Aufnahmen zu finden waren